recent
Neueste Beiträge

Tipps zum Baden Ihrer Katze

Startseite

 

Photo by Karin Chantanaprayura: https://www.pexels.com/photo/photograph-of-a-cat-bathing-7224647/

Tipps, um Ihrer Katze ein Bad zu geben

Wenn Sie ein Katzenbesitzer sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass die meisten Katzen Wasser absolut hassen. Trotzdem kann es Zeiten geben, in denen es notwendig ist, Ihre Katze zu baden.
Bäder halten Ihre Katze nicht nur sauber, sie können auch benötigt werden, um Flöhe von Ihrem pelzigen Freund zu entfernen.
Das Baden einer Katze ist zwar nicht immer einfach, aber bei den meisten Katzen ist es möglich, wenn Sie diese Tipps befolgen:
  1. Jung anfangen
    Wenn Sie Ihre Katze bekommen haben, als sie noch ein Kätzchen war, sollten Sie anfangen, sie regelmäßig zu baden.
    Idealerweise sollten Sie Ihr Kätzchen etwa einmal pro Woche baden.
    Indem Sie beginnen, wenn Ihre Katze jung ist, wird sie sich besser an das Wasser gewöhnen.
    Außerdem ist eine jüngere Katze viel einfacher zu handhaben als eine erwachsene.
    Wenn Sie also jung anfangen, können Sie die Badezeit viel einfacher gestalten, nachdem Ihre Katze wächst und stärker wird.

  2. Ruhig bleiben
    Katzen können normalerweise spüren, wenn ihre Besitzer nervös oder ängstlich sind.
    Bleiben Sie also ruhig, wenn Sie Ihre Katze hochheben und während des gesamten Badevorgangs.
    Je ruhiger Sie sind, desto weniger Angst wird Ihre Katze haben.
    Sie können Ihre Katze auch entspannen und auf das Bad vorbereiten, indem Sie durch ihr Fell kommen, bevor Sie ins Badezimmer gehen.

  3. Bereiten Sie alles vor, bevor Sie beginnen
    Selbst wenn Sie Ihrer Katze schon als Kätzchen gebadet haben, wird sie das Baden wahrscheinlich immer noch nicht genießen.
    Daher sollten Sie versuchen, das Bad so schnell wie möglich hinter sich zu bringen.
    Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie Ihr Katzenshampoo, Handtücher und alle anderen Gegenstände, die Sie benötigen, vorher zusammengesucht haben. Auch im Badezimmer sollten Sie auf eine angenehme Temperatur achten, damit es Ihrer Katze nicht zu kalt wird.

  4. Bereite die Katze und das Wasser vor
    Sie können dafür sorgen, dass sich Ihr Kätzchen wohler fühlt, indem Sie eine Augensalbe auftragen, bevor Sie es ins Wasser setzen.
    Dies hilft dabei, Seife aus den Augen zu halten.
    Wenn Ihre Katze während der Badezeit besonders problematisch ist, sollten Sie vielleicht auch erwägen, zuerst ihre Krallen zu kürzen.

    Auf diese Weise müssen Sie sich nicht so viele Sorgen machen, dass Sie dabei zerkratzt werden.
    Sie können den Badevorgang auch beschleunigen, indem Sie dem Wasser vorher ein ungiftiges Netzmittel wie Shaklee's Basic H zugeben.
    Mit diesem Mittel dringt das Wasser schneller in das Fell ein, wodurch Sie früher aufschäumen und den Badevorgang so schnell wie möglich abschließen können.

  5. Versuchen Sie es später erneut, falls erforderlich
    Wenn Ihre Katze und das Badezimmer richtig vorbereitet sind, können Sie Ihre Katze jetzt untertauchen, ihr Fell nass machen und das Shampoo aufschäumen.
    Möglicherweise müssen Sie Ihre Katze festhalten, um zu verhindern, dass sie wegspringt, wenn dies ihr erstes Bad ist.
    Wenn Ihre Katze von dem Vorgang jedoch extrem verärgert zu sein scheint, ist es am besten, das Bad zu unterbrechen und es später erneut zu versuchen.

    Photo by Anna Shvets: https://www.pexels.com/photo/tabby-cat-with-cabbage-leaf-on-its-head-4587952/

Indem Sie den Badevorgang langsam einleiten und während des gesamten Vorgangs sanft sprechen, sollten Sie Ihre Katze jedoch letztendlich dazu bringen können, die Badezeit ohne große Probleme zu akzeptieren.


Wenn dir dieser Blog gefällt und du mich unterstützen möchtest, kannst du über diesen Link Kaffee für mich kaufen https://www.buymeacoffee.com/monder

google-playkhamsatmostaqltradent